Aprs über die ISS

By | 5. Juni 2016

Zahlreiche Versuche habe ich unternommen um über den Digipeater der ISS zu senden. Anfängliche Probleme lagen darin, dass ich nicht die richtigen Pfadeinstellungen gewählt habe. So habe ich bei aprs.fi immer wieder das Call RS0ISS* gelesen und auch dieses in meinen FT1D so eingestellt. Bei Facebook wurde dann genau diese Frage geklärt. Richtig ist hier das Call ARISS zu nutzen und genau damit hatte ich dann auch am 5.6.2016 um 22:13 Uhr Erfolg.

Neue Bitmap

Ausschnitt über von aprs.fi

In einer Facebook-Gruppe konnten wir uns austauschen, wer wen gehört hat. Gehört wurde ich z.B von DO1SIL, der mich auf seinen Smartphone mit Aprsdroid empfangen hat.

13343152_10201754471138998_5867070483466610054_n

Auch DK3ML konnte mich auf seinen FT1D in 185km Entfernung empfangen.

13312711_10209111095035582_5897340538615398209_n

 

 

 

 

 

Mit welchen Equipment ich das gemacht habe?

Mehrere 13343041_1075371775879530_4908297368727847995_nVersuche Zuhause mit einen Rundstrahler (Diamond X200) sind gescheitert, selbst 50 Watt haben nicht geholfen. Also sollte der Versuch auf dem Feld stattfinden mit kleinen Equipment. Eine selbstgebaute Antenne auf einen Stativ. Entschieden hatte ich mich für eine Bazooka-Antenne aus Koaxkabel, schnell und effektiv. Diese Antenne hatte sich auch schon für andere Sachen bewährt. Als TX nutzte ich mein Yaesu FT1D mit 5 Watt Sendeleistung, also QRP.

 

 

 

 

 

Mal schauen, vielleicht bekomme ich auch noch ein QSO via Message über die ISS hin.

Aprs over the ISS, Aprs via ISS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.