APRS von Werther nach Berlin – 5 Watt sind oft nicht genug

By | 19. November 2016
Von Werther nach Berlin mit Aprs

Von Werther nach Berlin mit Aprs

Beruflich musste ich nach Berlin, das sind knapp an die 400km. Eine gute Strecke um mein FT1D und Aprs zu testen. Mit 5 Watt an einer kleinen Viertelwellenantenne auf dem Autodach. Bei mir im Umkreis von Bielefeld ist dies völlig ausreichend, aber auf größeren Touren kann man doch Lücken im Aprs-Netzwerk sehen. Der Track bei aprs.fi zeigt deutlich, wo ich nicht gehört wurde. Wenn ihr auf der Karte klickt, seht ihr den Track bei aprs.fi.

 

Wenn ich so längere Strecken fahre, dann beobachte ich diese gerne auf meinen Smartphone bei aprs.fi. Interessant finde ich immer zu sehen, dass besonders die kleinen Fill-in-Digis schneller reagieren als die Großen. Dafür hören die Wide-Digis meistens dort, wo die Reichweite der kleinen aufhört.

Von Werther nach Berlin geht es die meiste Zeit über die A2, wo mir die größte Lücke zwischen Magdeburg und Berlin aufgefallen ist. Die Strecke bin ich zweimal gefahren und auf beiden Strecken die gleiche Lücke, also kein Fehler von dem FT1D.

Möchte man also einen durchgehenden Track haben, sollte man entweder auf einer größeren Antenne oder auf mehr Leistung zurückgreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.